Sie sind hier:  » Startseite » Aktuelles » Aus der Region » Zeitgemäße Ausstattung

Zeitgemäße Ausstattung

Viel Lob erhielt Weinland Nahe e.V. und die Deutsche Edelsteinstraße e.V. für die 16. Ausgabe seines Produktes „Edelschliff“ schon bei der Präsentation im Patio des Hotel-Restaurants „Meisenheimer Hof“. Der sorgfältig vorbereitete Relaunch ist gelungen, die klare, moderne Optik entspricht dem Zeitgeist. Die dunkelblauen Flaschen mit den in Siegellack gelegten Edelsteinen wurden durch schlanke 0,75-Liter-Flaschen aus dunkelbraunem Glas ersetzt. Ein bewusst schlicht gestaltetes, aber dennoch ansprechendes Etikett, das Designer René Nolte vom Soonteam entworfen hat, unterstützt die optische Wirkung. An einem kunstvoll geschwungenen Silberdraht hängt ein Edelstein, ein Bergkristall. Die Goldschmiedegruppe der Diakonie-Werkstatt Asbacher Hütte hat diesen mit einem Aufhänger versehen, damit er auch separat als Schmuckstück getragen werden kann.
Beim Inhalt werden ebenfalls neue Wege beschritten: In die 1 000 Flaschen der 16. Ausgabe der Edelschliff-Edition, die Weinland-Nahe in bewährter Zusammenarbeit mit der Deutschen Edelsteinstraße herausgibt, wurde erstmals eine trocken ausgebaute Riesling Spätlese gefüllt. Diese stammt aus der Steillage Kreuznacher Brückes und wurde 2013 durch das traditionsreiche Bad Kreuznacher Weingut Anton Finkenauer erzeugt. Dieses hatte schon im Vorjahr den Wein für den Edelschliff gestellt, allerdings damals noch einen restsüß ausgebauten Riesling.
Winzer Hans-Anton Finkenauer freute sich, dass die Jury zum zweiten Mal in Folge einen Wein aus seinem Keller ausgewählt hat. Die Trauben für den Siegerwein wurden 2013 an dreijährigen Reben gelesen. Die daraus gekelterte Menge reichte gerade aus, um die 1 000 Flaschen Edelschliff zu füllen. Die Flasche mit dem kunstvoll angebrachten Edelstein wird samt Infoblatt in einem schmucken Karton verpackt. Sie bietet sich für 17,80 Euro als attraktives Gastgeschenk oder auch Souvenir von der Nahe an.
Weinland Nahe e.V.