Sie sind hier:  » Startseite » Aktuelles » Weinbau » Herbst-/Winterbegrünung: Spagat zwischen weinbaulichen Erfordernissen und Nachhaltigkeit

Herbst-/Winterbegrünung: Spagat zwischen weinbaulichen Erfordernissen und Nachhaltigkeit

Foto: Dr. Edgar Mueller
Jede Lockerung des Bodens ist eine Sauerstoffdusche für die vorhandenen Mikroorganismen. Deren erhöhte Aktivität führt zum verstärkten Abbau organischer Substanzen und zur Freisetzung darin gebundener Nährstoffe. Kurzfristig ist dies eine gute Voraussetzung für das Rebenwachstum. Doch langfristig gesehen hat eine Begrünung auch ihre Vorteile. Edgar Müller vom DLR RNH beleuchtet in seinem Artikel, ab Seite 46 der Ausgabe 16/17 2014, beide Seiten.